Botschafterinnen und Botschafter
für bürgerorientierte Kommunen in Deutschland

Home  |   Wer sind wir  |   Konferenz  |   Links  |   Kontakt  |   Impressum

 

Hannes Wezel
Staatsministerium Baden-Württemberg

Stabsstelle der Staatsrätin für
Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung

Richard-Wagner-Straße 15
70184 Stuttgart

Fon: 0711 2153 628
Fax: 0711 2153 628
[email protected]

privat: 07022 / 35631
[email protected]

Mein Werdegang:

Jahrgang 1953, Dipl-Pädagoge, Dipl-Sozialarbeiter (FH), freier Trainer und Marathonläufer.

  • Seit 1978 arbeite ich professionell in der Engagementförderung von allen Generationen. Meine Arbeitsweise verbindet Strategie-Konzepte, Methoden und die Umsetzung für eine engagementfördernde Gesellschaft.
  • Seit 1991 habe ich die Entwicklung in der Bundesrepublik zum Thema Bürgergesellschaft mitgemacht und mitgestaltet.
  • Seit 1991 Leiter des Bürgertreffs am Rathaus in Nürtingen
  • Seit 1996 Lehrbeauftragter an den Hochschulen Esslingen und Nürtingen zum Thema Bürgergesellschaft
  • Seit 1997 Leiter der Stabsstelle für Bürgerengagement der Stadt Nürtingen
  • 1999 Preisträger beim Wettbewerb „Bürgerorientierte Kommune - Wege zur Stärkung der Demokratie“ der Bertelsmannstiftung
  • Ab 1999 Mitglied im CIVITAS-Netzwerk der Bertelsmannstiftung
  • 2001 Zusammentreffen mit der Enquetekommission des Deutschen Bundestages zum Thema Bürgerengagement und Bürgerorientierung
  • Seit 2005 CIVITAS-Botschafter
  • seit 2009 Fachberater für Freiwilligendienst aller Generationen beim Städtetag Baden Württemberg
  • 2009 Preisträger mit der Stadt Nürtingen: Deutscher Engagementpreis Kategorie Politik und Verwaltung
  • 2009 Mitarbeit im Nationalen Forum für Engagement und Partizipation
  • März-September 2011: Reportagenreise und Dokumentation „Sinn und Sehnsucht“ zum europäischen Freiwilligenjahr mit der Reportagenagentur Zeitenspiegel, Weinstadt
  • Seit Oktober 2011 Referent im Stab der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung im Staatsministerium Baden-Württemberg

Meine Praxis der Beteiligungs- und Engagementförderung:

    Mein Schwerpunkt ist das Empowerment von Bürgerschaft, Verwaltung, Politik und Wirtschaft sowie Methoden der Beteiligung wie Zukunftswerkstätten, Open Space, World Café und Zukunftskonferenzen, Aufbau, Ausbau und kontinuierliche Begleitung eines Bürgertreffs am Rathaus, dauerhafter Beteiligungsprozess von Bürgerschaft, Verwaltung und Politik an der Entwicklung zur Bürgerkommune,
    Initiierung von Beteiligungsforen zu allen relevanten kommunalen Fragestellungen, Realisierung von aktiven Stadteilinitiativen, Umsetzung einer lokalen Demokratiebilanz als kommunales Gesamtkonzept - daraus Erarbeitung der „Nürtinger Formel“, einem Leitfaden für die Bürgerkommune, Gestaltung einer nachhaltigen Anerkennungskultur, Realisierung eines jährlichen Benefizlaufes mit Firmenwertung, Beteiligungsprojekte für Benachteiligte.

     

Meine Vortrags- und Workshop-Beispiele:

  • 2000  Uni München -
    Wege zur bürgerorientierten Kommune

     
  • 2001  Berlin - Enquetekommission des Deutschen Bundestags:
    Anerkennungskultur in der Bürgerkommune
     
  • 2002  Hochschule Esslingen - Hochschultag:
    Bürgerengagement und soziale Arbeit

     
  • 2003  Bad Reichenhall -
    Eine Stadt braucht Bürgerengagement!

     
  • 2004  Passau - Deutscher Philologentag:
    Engagement und Anerkennung in der Schule

     
  • 2005  Europäische Freiwilligenuniversität Luzern -
    Für eine neue Beteiligungs- und Anerkennungskultur

     
  • 2006  Städtetag Baden-Württemberg -
    Strategien der lokalen Demokratiebilanz
     
  • 2006  Basel/Schweiz -
    Fortbildung für SiedlungsmoderatorInnen

     
  • 2007  Brüssel/EU -
    europäische Beispiele für Bürgerbeteiligung

  • 2007 Bremen -
    Fachforum zum internationalen Freiwilligentag

     
  • 2008  Hannover - Bundesnetzwerk BE:
    Szenario „Bürgerkommune 2019“

  • 2008  Cambridge/England - Empowerment in Europa:
    Nürtingen mobilisiert alle…
     
  • 2010 Gemeinde Waldenbuch
    Beratung im Rahmen des Bundesmodells „Aktiv im Alter“
  • 2010
    Workshop bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Freiwilligenagenturen zum Thema Anerkennungskultur

     


Schnappschüsse:





 


 

www.web-ew.de